Heimkinosysteme Vergleich

Gute Heimkinosysteme für puren Filmspaß auf der Couch

Erst mit dem richtigen Sound werden Heimkinosysteme zu einem echten Vergnügen. Die meisten Flachbild-Fernseher überzeugen mit einem gestochen scharfen Bild und leuchtenden Farben. In Sachen Sound lassen die eingebauten Lautsprecher der TV-Geräte allerdings oft zu wünschen übrig. Kein Wunder, dass da trotz der exzellenten Bildqualität einfach keine echte Kino-Atmosphäre aufkommen will. Doch mit klangstarken Anlagen kann Abhilfe geschaffen werden.

Wenn ein neuer Fernseher auf den Markt kommt, dann präsentiert er sich oft wieder ein wenig flacher als sein Vorgänger. Je geringer die Tiefe ausfällt, desto eleganter wirkt das Gerät in den Augen vieler Betrachter. Vor allem mit LCD-Technik an Bord messen die Fernseher in der Tiefe oft nur wenige Millimeter. Der Bildqualität tut dieser Trend keinen Abbruch, dem Sound hingegen schon. Für einen vollen Klang braucht man nun einmal Lautsprecher in einer gewissen Größe. Für diese ist aber in den immer schmaleren TV-Geräten der neuesten Generation schlicht kein Platz. Heimkinosysteme füllen diese Lücke aus und sorgen dafür, dass sich die Zuschauer auf dem heimischen Sofa doch noch wie im Kino fühlen können.

Für wahre Filmfans ist die Sache klar: Sie wollen nicht einfach zwei Boxen links und rechts vom Fernseher haben, sondern sie wünschen sich Surround-Sound. Diese Technik erlaubt das „Eintauchen“ in den Film, denn die Geräusche scheinen von überall zu kommen – und der Zuschauer wähnt sich mittendrin im Geschehen. Je nach System werden fünf oder sieben Lautsprecher im Raum verteilt, während ein Center-Lautsprecher in der Nähe des Fernsehers bleibt. Die Lautsprecher müssen ausreichend leistungsfähig sein, um einen guten Klang bieten zu können. Fast noch wichtiger sind aber hochwertige Heimkinosysteme, von denen aus die Soundsignale an die Boxen geschickt werden. Die meisten Geräte haben eine eingebaute Einmessautomatik, die beim Auspegeln der einzelnen Lautsprecher hilft.

Wer sich nicht allzu sehr mit den technischen Details beschäftigen will, wählt am besten komplette Heimkinosysteme aus einer Hand. DVD- oder Blu-Ray-Player sind hier in vielen Fällen schon integriert, so dass nur noch das komplette System an den vorhandenen Fernseher angeschlossen werden muss. Schon für wenige hundert Euro sind inzwischen wirklich gute Heimkinosysteme zu haben. Maximaler Kinospaß in den eigenen vier Wänden ist also keine Frage des Geldes mehr, sondern ist für praktisch jeden erschwinglich.